Zum Verlag

Zum Verlag

Der Verlag

 

Wir haben den Reinecke Musikverlag gegründet, um das Werk unseres Vorfahren, des Komponisten, 

Pianisten, Musikschriftstellers, Konservatoriumslehrers und Leipziger Gewandhaus Kapellmeisters, 

Carl Reinecke (1824-1910) zu fördern und zu pflegen.

 

In Leipzig gab es bis nach dem 2. Weltkrieg den Musikverlag Gebrüder Reinecke.
Leider ist das Verlagsgebäude in der Karlsrtraße 10 am 4. Dezember 1943 durch Bombeneinwirkung
völlig ausgebrannt und der Verlagsbestand und die Druckplatten vernichtet worden.
In den 50er Jahren scheiterte ein Fortbestand an der politischen Situation.

Das Anliegen des 2004 gegründeten Reinecke Musikverlages ist es:

- Kompositionen von Carl Reinecke neu zu erschließen,

- Bearbeitungen seiner Werken herauszugeben,

- Werke, die vergriffen sind neu aufzulegen,

- bis jetzt unbekannte Werke zu veröffentlichen.

Der Reinecke Musikverlag gibt gemeinsam mit der Reinecke Website einen Überblick über die Kompositionen 

von Carl Reinecke. Die Reinecke Website finden Sie unter www.carl-reinecke.de

 

Aktuelles
 
Hier informieren wir über neue Projekte und Neuerscheinungen. 
 
Bei Lieferungen ins Ausland schicken Sie uns einfach eine Anfrage.

For shipments abroad please send an inquiry.

 
Von allen Werken, die Sie hier erwerben, können Sie über diesen Link -Musterseiten- eine Testseite ausdrucken.
 
Sendungen ins Ausland können einfach per Mail bei uns bestellt werden.
Shipments abroad may simply be ordered by mail from us.
 

++ Neu im Angebot ++

 

op. 208 Schneeweißchen und Rosenrot für drei Solostimmen (2 Soprane und Alt), weiblichen Chor, Klavier und Deklamation

Märchendichtung von Heinrich Carsten

Klavierauszug mit Text

(Reprint Nr. 018)

 

op. 104 Ein Abenteuer Händel's oder Die Macht des Liedes

Singspiel in einem Akte von W. te Grove

Klavierauszug mit Text (Ouvertüre zu 4 Händen)

Personen:

Georg Friedrich Händel

Powell, der Schmied – Bariton

Kathleen – Sopran

Charlie – Tenor

John Blimber – Tenor

Bauern (William Spear – Tenor I, Dick Shrubb – Tenor II, Jack Plum – Bass I, Henry Plock – Bass II)

Die Wirtin zum Horse shoe – Mezzosopran

Ein Bote

Chor der Bauern – Tenöre und Bässe

Die Handlung spielt in einem Dorfe an der Themse unterhalb London.

(Reprint Nr. 064)

 

op. 278 Traumfriedel Märchen-Oper für die Jugend in drei Akten nebst einem Vorspiel

Text von Heinrich Carsten (Klavierauszug zu vier Händen mit Text) komponiert 1908

(Reprint Nr. 060)

 

op. 278 Traumfriedel Märchen-Oper für die Jugend in drei Akten nebst einem Vorspiel

Text von Heinrich Carsten (Regie-Buch)

(Reprint Nr. 060a)

 
Komplett neue Ausgabe nach den Quellen herausgegeben von Prof. Peter Damm.
Carl Reinecke: op. 271 Sextett B-Dur für Flöte, Oboe, Klarinette, 2 Hörner und Fagott
Fast ein Jahr Recherche und intensive Quellenforschung waren nötig, um dieses Werk neu entstehen zu lassen.
Unser besonderer Dank gilt Prof. Peter Damm für diese wertvolle und kompetente Arbeit.
---------------------------------
 
In der Kategorie „Märchenopern“ werde ich nach und nach diese Kompositionen von Carl Reinecke als Reprintausgaben wieder 
zugänglich machen. Bei den meisten Werken hat Carl Reinecke unter dem Pseudonym „Heinrich Carsten“ auch die Texte gedichtet.
 
Für Reprintausgaben verwenden wir nur komplett digital überarbeitetes Notenenmaterial.
Über diesem Link können Sie unsere Musterseiten auf der Reinecke Website laden. (1,4 MB) Musterseiten